Ihr aktueller Internetbrowser ist veraltet und besitzt nicht die Fähigkeit diese Webseite darzustellen. Bitte ersetzen Sie ihren Internetbrowser mit einem Aktuellen.
(Internet Explorer, Mozilla Firefox oder Safari)

Your current internet browser is out of date and is not able to display this website. Please update with an effective internet browser.
(Internet Explorer, Mozilla Firefox or Safari)

meduplus
medical education

Palliative Care – modulare Weiterbildung

 

Flyer Level A2

 

Lebensqualität sichern - unheilbar Kranke begleiten

Die Bedeutung der letzten Lebensphase ist wichtiger geworden, zuweilen in der Schweiz vermehrt Menschen von einer unheilbaren, fortschreitenden Erkrankung betroffen sind. Die Krankheitsverläufe werden komplizierter und das Leiden mit seinen Symptomen verursacht einschränkende Einflüsse auf die Lebensqualität.

Ziele von Palliative Care

  • Die Lebensqualität von Schwerkranken und Sterbenden in jedem Alter zu ermöglichen
  • Sich für deren Autonomie und Würde bis zum Tod einzusetzen
  • Einen angemessenen Umgang mit Leben, Sterben und Tod zu finden
  • Die Integration der Angehörigen zu unterstützen und zu begleiten
  • Den körperlichen, psychosozialen, religiösen-spirituellen-ethischen Aspekten Rechnung zu tragen
  • Die Pflege und Betreuung schwerkranker Menschen im Spital, im Heim oder zu Hause zu verbessern

Um in diesem anspruchsvollen und komplexen Arbeitsfeld tätig zu sein, ist eine sorgfältige Ausbildung und hohe Professionalität von grösster Bedeutung. Dies wird einerseits durch Erweiterung des Fachwissens aber auch durch Sensibilisierung für eine angemessene diagnostische und therapeutische Massnahme erreicht.         Fachkompetenz bedeutet neben dem Erlernen spezifischer Fähigkeiten und Fertigkeiten auch ein Entwickeln der persönlichen und fachlichen Einstellung und Haltung.

Diese modulare Weiterbildung führt in die Grundsätze und Praxis einer palliativen Versorgung ein.

Inhalte

Die Kursinhalte basieren auf Empfehlungen von www.palliative.ch und umfassen die folgenden Themenbereiche:

  • Grundlagen der Palliative Care (Begriffe Gesundheit, Krankheit, Sterben, Tod und Trauer)
  • Der Patient und seine Angehörigen
  • Das interdisziplinäre Team
  • Ethik - Rechtliche Aspekte - Selbstreflexion = ”Self-awareness”
  • Tod und Gesellschaft – Sterbeprozess, -begleitung, Unterstützung in der Trauer
  • Palliative Care im Gesundheitssystem

Zielgruppe

  • Diese Weiterbildung richtet sich an Personen mit Tätigkeiten in einer Institution des Gesundheits- und Sozialwesens und an Menschen, die in einer professionellen Beziehung pflegen betreuen und begleiten. (z.B. Spital, Heim, Spitex, Psychiatrie)                             

Voraussetzung

  • Motivation und Bereitschaft, sich mit dem Thema Sterben und Tod auseinanderzusetzen

Lernziele

Die Teilnehmenden:

  • erhalten einen Überblick über Grundlagen, Ziele und Aufgaben der Palliative Care
  • erkennen, dass Erkrankte in ihrer Ganzheit wahrzunehmen, zu betreuen und zu behandeln sind
  • erkennen, dass die Betreuung von Patientinnen und Patienten und ihren Angehörigen ein Prozess ist, in dem es sowohl um Krisenintervention als auch um eine vorausschauende, vorsorgende Behandlung und Begleitung geht
  • erkennen die Bedeutung der Kommunikation und der Teamzusammenarbeitreflektieren ihre Einstellung zu Krankheit, Sterben, Tod und Trauer sowie ihre eigenen Grenzen bei diesen Themenreflektieren ihre Einstellung zu Krankheit, Sterben, Tod und Trauer sowie ihre eigenen Grenzen bei diesen Themenreflektieren ihre Einstellung zu Krankheit, Sterben, Tod und Trauer sowie ihre eigenen Grenzen bei diesen Themen
  • reflektieren ihre Einstellung zu Krankheit, Sterben, Tod und Trauer sowie ihre eigenen Grenzen bei diesen Themen

Methoden

  • Vorlesung
  • Erfahrungsaustausch
  • Angeleitete Reflexion
  • Kleingruppenarbeiten an konkreten Fallbeispielen/Fragestellung

Dauer/Unterrichtszeiten                                                                                                                 

3 Tage Level A1 oder  5 Tage Level A2   -   08.30 - 12.00 Uhr 13.00 - 17.30 Uhr

Ort

Zentrum Aus-und Weiterbildung, Töpferstrasse 8, 6004 Luzern

Moduldaten

  siehe Flyer Level A1 / Level A2                                 

Anmeldung

Zentrum Aus-und Weiterbildung, Töpferstrasse 8, 6004 Luzern, - e-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder mobil: 079 655 03 51